Wir ernten unsere ersten Heidelbeeren – Verkauf Freitag bis Sonntag jeweils von 9-18 Uhr auf dem Verkaufsfeld in Staffelde an der L170

Die Spargelsaison ist leider schon wieder zu Ende und unser Spargelhof hat geschlossen. Momentan ernten wir die ersten Heidelbeeren, die wir im vergangenen Jahr auf ca. 6 Hektar in wunderschöner Waldrandlage am Staffelder See gepflanzt haben.

Die kleinen Vitaminbomben haben einiges zu bieten: neben ihrem köstlichen Geschmack und ihrem figurfreundlichen geringen Kaloriengehalt haben Heidelbeeren nachweislich zahlreiche gesundheitsfördernde Wirkungen: So wird an verschiedenen Stellen davon berichtet, dass die Piloten der Royal Air Force im Zweiten Weltkrieg vor ihren Einsätzen Heidelbeermarmelade-Sandwiches zu essen bekamen, um so die verdunkelten deutschen Städte besser sehen zu können. Tatsächlich bewirken die blauen Anthocyane und der hohe Vitamin C-Gehalt der Heidelbeere neben einem verbesserten Nachtsehen auch Positives für unser Immunsystem – sie unterstützen unseren Körper dabei, freie Radikale abzufangen und zu neutralisieren und wirken so vorzeitigen Alterungsprozessen entgegen – laut einigen Studien sollen sie sogar Krebs vorbeugen können. Besonders im getrockneten Zustand hat die Heidelbeere durch ihre Gerbstoffe eine hohe Wirksamkeit gegen Verdauungsprobleme und beschleunigt die Heilung von Schleimhautentzündungen.

Der Verkauf unserer feldfrischen Heidelbeeren findet ausschließlich an unserem Verkaufsstand am Staffelder Spargelfeld, direkt an der L107 Richtung Kremmen statt, dieser hat ab sofort an den Wochenenden von Freitag bis Sonntag jeweils in der Zeit von 9 - 18 Uhr für Sie geöffnet. 


Der Spargelhof Kremmen liegt inmitten einer der ursprünglichsten und idyllischsten Landschaften Brandenburgs, dem Rhinluch. Dieser einst moorige Landstrich ist heute von Wiesen und Weiden geprägt. Bereits Theodor Fontane führte sein Weg bei den „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ in diese wunderschöne Gegend. Nur wenige Minuten vor Berlin, ist Kremmen als „Tor zum Rhinluch“ ein beliebter Ausgangspunkt für erlebnisreiche Tage. Ob Sie mit der Bahn, dem Auto oder Rad unterwegs sind, unser Spargelhof Kremmen lädt Sie in der Spargelsaison von Anfang April bis Ende Juni zu einer genussvollen Pause ein.

In unserem wunderschönen Spargelzelt "Der StangenWirt" und auf der Terrasse servieren wir Ihnen dann wieder täglich unseren leckeren Kremmener Spargel, feldfrisch zubereitet und QS-zertifiziert.  Daneben hat unser Hofladen während der Spargelsaison täglich für Sie geöffnet und bietet neben unserem erntefrischen Kremmener Spargel, knackiges Obst & Gemüse, leckere Säfte, Marmeladen, legefrische Eier und vieles mehr direkt von den Erzeugern aus unserer Region. 

Im Hofladen befindet sich auch unser für Sie neu gestaltetes uriges Restaurant "Der LandWirt". Hier wird es im Hebst erstmalig "GANS.SCHÖN.WILD" - wir läuten für Sie ab dem 11. November die Gänsesaison ein: bis einschließlich 20. Dezember laden wir Sie immer freitags, samstags und sonntags zum Gänseschmaus ein, sonntags gibt es darüber hinaus ein reichhaltiges Bruch-Buffet.


Nicht verpassen!

Mittwoch, den 11. November

Mittwoch, den 11. November
11:00 Uhr - 20:00 Uhr
Martinsgans-Essen
Eröffnen Sie mit uns die Gänsesaison und genießen Sie heute Ihre ofenfrische Martinsgans aus eigener Freilandaufzucht in unserem neuen urigen Hofrestaurant "LandWirt". Aufgrund der großen Nachfrage bitten wir Sie um telefonische Reservierung Ihrer Plätze unter Tel.: 033055/20821

Darüber hinaus erlebt man bei uns Landwirtschaft zum Anfassen. Wir möchten, dass der Spargelkauf auf unserem Hof mit seinen vielen Tieren zum Erlebnis für die ganze Familie wird. Sie sind herzlich eingeladen, sich die Produktion auf unserem Hof anzuschauen. Erfahren Sie Wissenswertes über die Ernte, Verarbeitung und die unterschiedlichen Sortierungen des Spargels.

An den Wochenenden laden wir Sie zu interessanten und unterhaltsamen Veranstaltungen sowie zu einem Erlebnis der ganz besonderen Art ein: Genießen Sie von unserem Hof aus eine Rundfahrt durch die Kremmener Altstadt und durch das historische Scheunenviertel in einer Postkutsche!